Marketing und Vertrieb
von
onlineshop-basics

Produkte, Onlineshop 2020

Die richtigen Produkte verkaufen-Tipps für 2020

Ein Onlineshop es heute schnell programmiert. Es gibt großartige Software, die den Einstieg erleichtern und es gibt Vertriebsstrategien, die für steigende Absatzzahlen sorgen. Doch der beste Shop und die beste Vertriebsstrategie nützen nichts, wenn die Produkte keinen Anklang finden. Die Auswahl der geeigneten Artikel ist essenziell, um Erfolg mit einem Shop zu haben.

Produkte für Onlineshops 2020
Mode für die aktive Freizeit ist ein Verkaufsschlager.

Shop-Software, die sich gut handhaben lässt

In Zusammenhang mit dem Aufbau des Shops sollte eine Software gewählt werden, die sich unkompliziert handhaben lässt und vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Auf diese Weise wird es möglich, die Produkte auf die beste Weise zu präsentieren.

Bei der Auswahl des geeigneten Shopsystems lässt sich keine grundsätzliche Empfehlung aussprechen. Die individuellen Anforderungen an das Shopsystem müssen vorab klar sein, um sich später nicht über fehlende Features zu ergattern.

Wer mit WordPress arbeitet, sollte sich beispielsweise Woocommerce, GetShopped oder wpShopGermany ansehen. Virtuemart, Hikashop oder Mijoshop können bei Joomla passende Lösungen sein. Wie bereits erwähnt kommt es auf die eigenen Anforderungen an, welches Shopsystem am besten geeignet ist. Im Zweifel empfiehlt sich die Zusammenarbeit mit einer professionellenJoomla Agentur, die zielführend berät. Diese dann die grundlegenden Einrichtungen vornimmt und bei Fragen im laufenden Geschäft beratend und helfend zur Seite steht. Wenn der Shop einmal läuft und stetige Einnahmen generiert, lässt sich eine dauerhafte Zusammenarbeit mit einer spezialisierten Agentur praktisch aus der Portokasse bezahlen.

Die richtigen Produkte finden: Tipps für den Einstieg

Erfolg mit Onlineshops stellt sich nicht von selbst ein. Shopbetreiber brauchen Vermarktungsgeschick, Erfolgswillen und vor allem die richtigen Produkte. Im Idealfall deckt sich das Angebot in Shop mit den eigenen Werten. Also ist es zum Beispiel eine gute Idee, wenn jemand, der Nachhaltigkeit „groß“ schreibt Produkte vertreibt, die nachhaltig sind. Denn dadurch ergibt sich eine energetische WIN-WIN-Situation. Wenn der Shop Produkte vertreibt, die dem Shopbetreiber selbst am Herzen liegen, engagiert er sich stärker und empfindet die tägliche Arbeit im Shop weniger als Stress, sondern als sinnstiftende Tätigkeit. Das hält die Motivation dauerhaft hoch und hilft dabei, sich langfristig und zielgerichtet zu engagieren.

Trends 2020: Diese Produkte haben gute Absatzchancen

Zur Inspiration werden nun 5 Produkte vorgestellt, die gute Chancen haben, 2020 und darüber hinaus zum Verkaufsschlager zu mutieren. Vielleicht ist das ein oder andere Produkt dabei, das den Einstieg in den E-Commerce bedeuten kann.

Shapeware boomt

Unterwäsche gehört zu den Dingen, die stets gebraucht werden. Shapeware ist ein sehr spezieller Markt, der in einem stetigen Wachstum begriffen ist. Die amerikanischen Schauspielerinnen machen es vor, wenn sie rank und schlank über den roten Teppich flanieren. Manche von ihnen bekennen sich öffentlich dazu, Shapeware zu tragen. Spanx ist die Marke in den Vereinigten Staaten, die jeder Promi und jeder Fan kennt. Die Absatzzahlen von Shaperware steigen auch auf den deutschen Markt an und bieten großes Umsatzpotenzial.

Zubehör für Mobiltelefone ist eine sichere Bank

Der Zubehörteilemarkt von Mobiltelefonen ist in Anlehnung an die Sparte der Mobiltelefone ebenfalls stets im Wachstum begriffen. Ob Handyhüllen oder Kabel, Schutzfolien für das Display, Ladegeräte oder coole Kopfhörer – Verbraucher kaufen Mobiltelefon-Zubehör mit wachsender Begeisterung ein. Der Mobiltelefonmarkt wird immer weiter wachsen. Viele Verbraucher kaufen regelmäßig ein neues Smartphone und sie kaufen auch das passende Zubehör. Wer sich in diesem Bereich betätigt, sollte sich eine gute Absatzstrategie überlegen, um von der anhaltend hohen Nachfrage zu profitieren.

Sportliche Alltagsmode: Athleisure ist gefragter denn je

Der Modebereich ist genauso wie der Zubehörteilemarkt für Smartphones recht sicher, was den Verkauf von Produkten angeht. Allerdings besteht bei Mode immer das Risiko, dass Kunden die Ware zurückschicken. Von der Organisation her ist es also etwas aufwendiger als beispielsweise Elektronik. Der Trend, sportliche Alltagsmode zu tragen, hält an. Ein Onlineshop in diesem Sektor kann sehr bunt und vielfältig aufgebaut sein: Sweatshirts und T-Shirts, Sportwäsche wie Tank-Tops oder Stützende BHs, aber auch funktionales Zubehör wie Stirnbänder und Haargummis kommen in Frage. Einen Modeshop kann man in unterschiedlichen Ausprägungen aufziehen: Entweder als Nischenseite, die nur Produkte einer ganz bestimmten eng begrenzten Gruppe präsentiert (zum Beispiel nur Sport-BHS oder nur Sweatshirts) oder auch als Vollsortiment mit vielen verschiedenen Angeboten.

Smartwatches als Produktvorschlag
Marken-Smartwatches sind sehr beliebt, aber auch No-Name-Produkte haben ihren Markt..

Smartwatches für gesundheitsbewusste Verbraucher

Der wachsende Gesundheit- und Fitnessmarkt bringt es mit sich, dass Verbraucher gerne Smartwatches tragen. Ihr Absatz ist in den letzten Jahren stets gewachsen und ein Ende ist nicht abzusehen. Es gibt immer wieder neue Modelle, die weitere Funktionen und noch genauere Ergebnisse liefern. Uhren werden übrigens in der Weihnachtszeit am besten verkauft, sodass Shops, die auf Smartphones setzen, sich noch für alternative Produkte entscheiden sollten. Wie wäre es, Smartwatches in Kombination mit sportlicher Alltagsmode zu präsentieren? Das wäre eine Produkt-Partnerschaft, die sinnvoll ist und interessierte Verbraucher anzieht.

Schlafmasken für Reiselustige

In Zeiten, in denen digitale Nomaden die Welt bevölkern und jederzeit und überall arbeiten, liegt es auf der Hand, dass Reisezubehör stärker nachgefragt wird. Was brauchen Menschen, die stets unterwegs sind und praktisch überall schlafen müssen? Neben guten Kopfhörern, die für brillante Tonübertragung sorgen und störende Geräusche aus der Umgebung ausblenden, sind Schlafmasten praktisch unverzichtbar. Kein Wunder, dass der Absatz rasant ansteigt. Schlafmasken, auch als Nachtmast bezeichnet, lassen sich im Rahmen eines Reise-Shops präsentieren. Zusammen mit Ohrstöpseln oder Nackenkissen sind sie gut absetzbar. Weitere empfehlenswerte Produkte für Traveller-Bedarf mit guten Absatzchancen sind Power-Banks, durchdachte Backpacks und Koffer sowie Trolleys mit vielfältigen Verstaumöglichkeiten.

Zeit zu verkaufen – mit den richtigen Produkten

Die vorgestellten Produkte stellen eine kleine Auswahl von aussichtsreichen Produkten dar. Wer darüber hinaus selbst recherchieren möchte, kann beispielsweise bei großen Onlinehändlern die Top-Produkte checken. Diese geben ebenfalls einen Hinweis auf die aktuelle Nachfragesituation.

Einen eigenen Onlineshop zu betreiben war noch nie so einfach. Es gibt unter anderem viele hilfreiche Artikel in Punkto Marketing und Vertrieb, sei es nun einen Onlineshop bekannt zu machen, griffige Produktbeschreibungen zu formulieren oder anderes mehr. Wenn die Basis stimmt, also Motivation, Ausdauer und die richtigen Produkte vorhanden sind, dann sollte es alleine oder mit der professionellen Unterstützung einer Agentur gelingen, ein profitables Business aufzubauen.


Buchempfehlung
Das Buch Praxiswissen E-Commerce ist Pflichtlektüre und Nachschlagewerk für alle Shopbetreiber, die einen Onlineshop planen oder optimieren wollen. Praxiswissen E-Commerce
Weitere Details zum Buch

Kommentare zum Thema

Zu diesem Beitrag wurde noch kein Kommentar verfasst.


Kommentar verfassen

Shopsysteme vorgestellt

Wer einen Onlineshop erstellen will, braucht auch ein passendes Shopsystem. Wir helfen bei der Auswahl der passenden Shopsoftware und stellen die bekanntesten kurz vor.

Buchempfehlung
Das Buch bietet einen umfassenden Überblick über alle relevanten Schritte und Prozesse, die beim Betrieb eines Onlineshops zu beachten sind. Hanbduch für Onlineshop-Betreiber
Weitere Details zum Buch