Unsere Ecommerce-Studie 2013

Gegenstand, Inhalt und Ziel der Studie

Von Oktober bis Dezember 2013 haben wir 1060 Onlineshops nach verschiedenen Kriterien durchsucht. Ziel der E-Commerce-Studie war es, ein ungefähres Bild über die Onlineshop-Landsschaft in Deutschland zu gewinnen. Bisherige Studien wiesen eine ungenügende Datenbasis auf oder haben lediglich die umsatzstärksten Onlineshops durchleuchtet, wodurch ein recht verzerrtes Bild entsteht. Diese Verzerrung ist u.a. durch hohe Schwankungen in den Professionalisierungsgraden, Mitarbeiterzahlen und Marketingbudgets geschuldet, wodurch ein Blick auf die Grundgesamtheit nicht möglich ist. In der bisherige Studie wurden 1060 Onlineshops zufällig ausgewählt, zugeordnet, analysiert sowie evaluiert, um schließlich eine Vorstellung über diese Grundgesamtheit zu erhalten.



Analysiert wurden die folgenden Bereiche:

Die Studie wurde als Langzeitstudie angelegt, mit dem Ziel, die Dynamik über einen Zeitraum von 3 Jahren zu analysieren. Hierbei soll u.a. geklärt werden, ob und welche Shopsoftware ersetzt wird, welche Zahlungsarten entfernt oder zusätzlich angeboten werden, wie sich Social Media weiter entwickelt und wieviel Webshops innerhalb dieser Zeit offline gehen. Die Datenbasis soll außerdem kontinuierlich erweitert werden, um ein genaueres Bild konstruieren zu können.

Methodisches Vorgehen

Die Auswahl der bisherigen 1060 Webshops erfolgte zufällig. Um eine größtmögliche Streuung und Zufälligkeit zu erhalten, wurden nicht nur Suchmaschinenergebnisse berücksichtigt, sondern auch Affiliate-Netzwerke sowie Web- und Shopkataloge. 60 Prozent der zur Verfügung stehenden Datenbasis wurden aus Suchmaschinenergebnissen gewonnen (davon 40 Prozent organisch, 20 Prozent SEM).


Methodik der Ecommerce-Studie


Erkennen der installierten Shopsoftware


Die Mehrzahl der installierten Shopsoftware enthält spezifische Quellcodebestandteile, die für das jeweilige System unverwechselbar ist. Zur Reduzierung der Fehlerquote und zur Beschleunigung der Analyse wurde ein Tool erstellt, welches imstande ist, 97 % der innerhalb dieser Studie durchleuchteten Shopsysteme zu erkennen. Das Tool - sowie die Studie - umfasst insgesamt 100 Onlineshop-Systeme. Nicht oder nicht zuverlässig genug erkannt werden können die Enterprise-Shopsysteme Hybris und Intershop, wodurch eine manuelle Prüfung bzw. Recherche erfolgte.


Zahlungsarten, Rechtsform und Standort


Diese drei Teilbereiche wurden jeweils manuell entwickelt. FÜr den Teilbereich Zahlungsarten wäre eine automatisierte Form wünschenswert. Dies ist jedoch aufgrund der Natur bzw. Aufbau einiger Onlineshops nicht zufriedenstellend möglich. Einige Shops enthalten beispielsweise keine Angaben zu den Zahlungsarten in den Informationsseiten, was ein Durchlauf durch den gesamten Checkout-Prozess notwendig macht.

Die Angaben Rechtsform und Standort wurden jeweils manuell aus den jeweiligen Impressen extrahiert.


Gütesiegel und Webtracker


Ähnlich wie bei der Shopsoftware wurden für diese beiden Teilbereiche ebenfalls automatisierte Tools angefertigt. Sowohl Tracker als auch Gütsiegel enthalten spezfische Bestandteile in den jweiligen Codebestandteilen, die einzigartig und dadurch genau analysiert werden können.


Social Media


Im Bereich Social Media wurde der Fokus auf die Netzwerke Facebook, Twitter, Google+ und Youtube gelegt. Diese machen, gemessen an ihren Nutzerzahlen, den größten Anteil im Bereich Social Media aus.

Um verlässliche Aussagen treffen zu können, wurden entsprechende APIs der Netzwerkbetreiber verwendet, durch die sich die Anzahl der Nutzer bzw. Fans einfach auslesen lassen können. Waren auf dem jeweiligen Onlineshop keine Hinweise auf Social-Media-Aktivitäen vorhanden, wurde eine manuelle Überpfüung in jedem der vier Netzwerke durchgeführt.

Gesamtstudie

Die hier veröffentlichten Daten sind nur Ausschnitte der Gesamtstudie. Alle weiteren Daten werden demnächst in einem Tool verfügbar sein, in der sich sämtliche Daten branchenspezifisch abfragen lassen können. Das Tool befindet sich derzeit in einer geschlossenen Beta-Phase. Derzeit haben wir noch wenige Testplätze (4 von 20) zur Verfügung. Wer Interesse hat, der Beta-Gruppe beizutreten, kann uns gern eine Email an info@onlineshop-basics.de schreiben. Bitte nennt uns kurz eure Email-Adresse sowie eine kurze Motivation, warum ihr euch an der Beta beteiligen wollt.


Weitere Inhalte zur E-Commerce Studie

Shopsysteme vorgestellt

Wer einen Onlineshop erstellen will, braucht auch ein passendes Shopsystem. Wir helfen bei der Auswahl der passenden Shopsoftware und stellen die bekanntesten kurz vor.

Buchempfehlung
Das Buch bietet einen umfassenden Überblick über alle relevanten Schritte und Prozesse, die beim Betrieb eines Onlineshops zu beachten sind. Hanbduch für Onlineshop-Betreiber
Weitere Details zum Buch


Anzeige
Moderne Onlineshops mit CosmoShop
Zukunftsfähige und professionelle Shopsoftware von CosmoShop. Jetzt Demo anfordern unter cosmoshop.de