Software und Technik
von
onlineshop-basics

Webhosting, Webserver, Webhosting für Online-Shop

Der richtige Webhoster für den Online-Shop

Wer sich auf die Suche nach dem passenden Webhoster begibt, steht vor der Aufgabe, sich aus dem riesigen Angebot an Webhostern einen zuverlässigen und hochwertigen Dienstleister herauszupicken. Das ist eine durchaus schwierige Aufgabe, da es einerseits unterschiedliche Konfigurationen und verschiedene Preismodelle gibt. Andererseits weiß man nicht, mit wem man sich einlässt. Sicher ist, dass wenn Sie einen Online-Shop betreiben wollen oder bereits betreiben, einen Anbieter benötigen, der ein Höchstmaß an Service bietet. Das bedeutet im konkreten, dass die Webseiten schnell geladen werden, keine Serverausfälle auftreten und Ihr Webhoster schnell zu erreichen ist. Jede Minute die Ihr Online-Shop offline ist, kann Ihnen bares Geld in Form von Umsätzen kosten.




Foto: pgm / pixelio.de

Mindestanforderungen an den Webserver

Wie bereits angedeutet, gibt es unterschiedliche Konstellationen und Konfigurationen für ein Webhosting-Paket. Was Sie auf alle Fälle benötigen ist ein Paket, welches mindestens zwei mySQL-Datenbanken enthält und PHP ab der Version 5 unterstützt. Beide sind wichtig, da Sie ja schließlich eines der vielen verfügbaren Online-Shop-Systeme auf dem Webserver installieren wollen.


Weiterhin sollten Sie die Möglichkeit haben eigene Email-Adressen einrichten zu können. Es ist wenig professionell mit Ihrer privaten Email-Adresse Kundenanfragen zu beantworten. Dadurch, dass Ihr Domainname auch immer in der Email steht, können Ihre Kunden Sie direkt anhand der Email-Adresse zuordnen. Die Anzahl der Email-Adressen hängt dabei von Ihnen ab. In der Regel sind aber mindestens 100 einrichtbare Email-Adressen in den Paketen enthalten.


Ebenfalls wichtig ist eine entsprechende Menge an Speicherplatz, wobei 1 GB an Speicher mindestens im Paket sein sollte. Anfangs werden Sie diesen höchstwahrscheinlich nicht beanspruchen. Allerdings sollten Sie beachten, dass z.B. vor allem Bilddaten oder PDF-Dokumente den meisten Speicherplatz beanspruchen. Läuft Ihr Onlineshop eine gewisse Zeit erfolgreich, werden Sie höchstwahrscheinlich weitere Produkte integrieren, die wiederum Bilder, Beschreibungen oder sogar Videos enthalten. Hier sollte Ihr Hoster so flexibel sein, dass Sie bei Bedarf auch weiteren Speicherplatz zu Ihrem Hostingpaket hinzubuchen können.

Lohnt sich ein eigener Webserver?

Häufig wird bereits am Anfang die Frage gestellt, ob nicht sogar ein eigener Server benötigt wird. Insofern sich Ihre Besucherzahlen im unteren fünfstelligen Bereich befinden und Ihre Bilddaten gut optimiert haben, sollte in aller Regel ein qualitatives Webhosting-Paket vollkommen ausreichen. Qualitative Hostingpakete sind solche, bei denen die Kundenanzahl pro Webserver nicht mehr als 25 betragen sollte und bei dem Sie auch eine größere Menge an Datenbanken und Speicherplatz zur Verfügung gestellt bekommen.


Ein eigener bzw. ein gemieteter Webserver bietet sich dann, wenn Sie z.B. mehrere Domains besitzen, die in Ihrer Gesamtheit eine hohe Besucherzahl aufweisen. Ebenso stellt ein hoher Traffic, der hohe Speicherbedürfnisse durch z.B. Bilder oder Videos hat, auch für einige Webhoster ein Problem dar, der sich durch langsamen Seitenaufbau bemerkbar macht. Hier sollten Sie sich die Zeit nehmen und die in die engeren Auswahl kommenden Dienstleister genauer zu durchleuchten.


Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, ob eine Hosting-Lösung oder vielleicht doch gleich ein Webserver das richtige für Sie sind, so bieten eine Reihe guter Foren (z.B. tutorial.de) eine Plattform zum Nachfragen.

Datenschutz durch SSL-Verschlüsselung

Als Online-Shop-Betreiber sollte Ihnen die Sicherheit der Daten Ihrer Kunden am Herzen liegen. Dies fängt schon bei der Eingabe der Kundendaten beim Bestellprozess an. Für die Datenverschlüsselung dieser Eingabedaten benötigen Sie ein SSL-Zertifikat. Dieses bieten viele Webhoster als Zusatzdienstleistung an. Sie werden schnell bemerken, dass es verschiedene SSL-Zertifikate in unterschiedlichen Preiskategorien gibt. Für Ihren Online-Shop benötigen Sie im Prinzip lediglich ein Basis-Zertifikat, mit der Sie eine Domain schützen können. Teurere SSL-Zertifikate haben neben der Verschlüsselung von Formulardaten noch eine Unternehmensvalidierung. Letzteres empfiehlt sich nur dann, wenn Ihr Unternehmen bekannter und größer ist.

Die Kosten des Webhostings

Die Preise für ein Webhosting-Paket gehen zum Teil weit auseinander. Es macht Sinn einschlägige Foren nach Erfahrungen zu durchsuchen, da teure Webhoster nicht automatisch besser sind. Meiden Sie allerdings auch so genannte Massen-Hoster. Diese können Sie für Ihre privaten Webseiten nutzen, nicht allerdings für Shop-Systeme. Billige Webhoster haben häufig zuviele Kunden auf deren Webservern, die die Performance Ihrer Website deutlich abschwächen kann. Nehmen Sie sich die Zeit und analysieren Sie Ihre potentiellen Hosting-Dienstleister. Ein späterer Wechsel zu einem anderen Hoster kann mitunter sehr aufwändig und nervenaufreibend sein.


Gute Webhosting-Angebote gibt es bereits ab rund 10 EUR im Monat. Für die meisten Online-Shop-Vorhaben reichen diese allemal aus. Sollten Sie von vornherein Größeres im Sinne haben und der Meinung sein, dass Sie mehr als 200.000 Besucher im Monat haben, dann wäre ein eigener Webserver die richtige Wahl. Dieser ist technisch allerdings aufwändiger einzurichten und natürlich teurer.


Buchempfehlung
Das Buch Praxiswissen E-Commerce ist Pflichtlektüre und Nachschlagewerk für alle Shopbetreiber, die einen Onlineshop planen oder optimieren wollen. Praxiswissen E-Commerce
Weitere Details zum Buch

Kommentare zum Thema

Zu diesem Beitrag wurde noch kein Kommentar verfasst.


Kommentar verfassen

Shopsysteme vorgestellt

Wer einen Onlineshop erstellen will, braucht auch ein passendes Shopsystem. Wir helfen bei der Auswahl der passenden Shopsoftware und stellen die bekanntesten kurz vor.

Buchempfehlung
Das Buch bietet einen umfassenden Überblick über alle relevanten Schritte und Prozesse, die beim Betrieb eines Onlineshops zu beachten sind. Hanbduch für Onlineshop-Betreiber
Weitere Details zum Buch